In 5 Tagen

greenpeel1

eine neue

greenpeel

Haut...

greenpeel2

Dauer: je Behandlung ca. 90 min

Preis:  beinhaltet 2 Behandlungen inkl. Heimpflege,
SFR. 510.00
schrammek-logo

GreenPeel® Kräuterschälkur

Was ist die Kräuterschälkur Green Peel? Wie wirkt sie?

Bei der Kräuterschälkur handelt es sich um eine ärztlich entwickelte und weltweit erprobte, biologische Methode zur Schälung der Haut, die auf Kräuterbasis beruht. Die reine Kräutermischung, ohne chemische Zusätze, bewirkt eine starke Durchblutung und flächenhafte Ablösung der oberen Hautschichten. Die Intensivierung der Durchblutung führt zu einer Aktivierung des Stoffwechsels und einer Entschlackung der Haut. Durch die Entfernung der oberen Hautschichten wird die Wachstumszone der Haut zur Zellneubildung angeregt. Es findet eine sichtbare Regeneration der Haut statt.

Bei welchen Problemen der Haut wenden wir mit Erfolg GREEN PEEL® an?
  • großporiger, fettiger, schlecht durchbluteter, fahler Haut
  • bei Hautunreinheiten
  • bei Narben (verursacht durch Akne, Unfälle, Verbrennungen u.a.)
  • bei alternder, erschlaffter, faltiger, sonnengeschädigter Haut (Atrophie und Elastose)
  • bei leicht erschlafften Gesichtskonturen
  • Hautverfärbungen
  • Schwangerschaftsstreifen
  • Hauterschlaffung an Armen, Beinen und Bauch
Was ist das Besondere an der Kräuterschälkur Green Peel®?
Die Kräuterschälkur GREEN PEEL® besteht aus einer reinen Kräutermischung. Im Gegensatz zu anderen Schälmitteln enthält sie keine chemischen, oft schädlichen Substanzen oder synthetischen Schleifmittel. Sollten die Kräuter versehentlich in das Auge gelangen, verursacht dies kein Brennen oder Tränen.

Wie kommt es zur Schälung ohne Einwirkung von chemischen Substanzen?
Während der speziellen Massage mit GREEN PEEL® erfolgt ein leichtes Abschleifen der oberen Hautschichten. Die Durchblutung wird spürbar gesteigert und damit die Sauerstoffversorgung der Zellen verbessert. Die in GREEN PEEL® enthaltenen natürlichen Aktivstoffe unterstützen die Normalisierungs- und Erneuerungsprozesse der Haut.

Wie sieht die Haut nach der Behandlung aus?
Nach der Behandlung ist die Haut gerötet und man spürt ein Brennen wie nach einem leichten Sonennbrand. 3 - 4 Tage später löst sich die alte Haut ab. Bis dahin kann man den beruflichen Pflichten in der Regel ohne Unterbrechung nachgehen. Am 4. bzw. 5. Tag erfolgt eine Wirkstoffpflegebehandlung, bei der ich, falls erforderlich, Reste der Haut während der Massage entferne und die jetzt besonders aufnahmefähige Haut mit wertvollen Wirkstoffen versorge. Die neue Haut ist nicht gerötet, das Hautbild erheblich verbessert, frisch, klar und verjüngt.